Gedanken zum Kirchenjahr . . .


   

 

 

 

 

 

 

"Aber wie will man das erklären, in Worte fassen, was da zwischen Gott und dem Menschen geschieht? Wir tun uns ja oft genug schwer, zu erklären und zu verstehen, was zwischen zwei Menschen geschieht - und dürfen doch miterleben, wie oft da etwas geschieht. Und diese Liebe macht, dass Gott Mensch wird, sich in unsere irdische Begrenztheit mit hineinbegibt, solidarisch wird mit uns Menschen. Aus dem fernen, allmächtigen, starken Gott wird ein Mensch, der unsere Wege mit uns geht, der sich uns zugesellt in all unsere Verstiegenheiten und Verwirrungen hinein, der in unsere Dunkelheiten hineinkommt, der uns nahe kommt, ganz nah."

(Andrea Schwarz, Für jeden leuchtet ein Stern, Herder 2006)

Das Team der Klinikseelsorge in Höhenried wünscht Ihnen 

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und

Gottes Schutz und Segen für das Neue Jahr 2023


Textauswahl und Bild: Ursula Perkounigg