Gedanken zum Kirchenjahr . . .

Bewegende Pfingsttage wünscht Ihnen das Team der Klinikseelsorge in Höhenried

"Andere reden vom Weltuntergang
und bleiben liegen
Sie reden, starren, zwingen ihn herbei
Auch wir sehen die Gefahr
Doch lassen wir uns nicht bannen
sondern tun etwas dagegen
Und wäre es nur
ein Bäumchen pflanzen
ein Kind zeugen
ein Stück Erde wohnlich machen
Wir wollen eine Zone des Friedens und der Liebe errichten
eine Lawine des Lebens und der Freude auslösen
nach einer Quelle der Phantasie und der Kreativität graben
Wir werden Artikel schreiben
Proteste formulieren
auf die Straße gehen
Nein, wir lassen uns nicht bannen von den Mächten des Todes
sondern bewegen vom göttlichen Leben"
 
(Anton Rotzetter)

Textauswahl und Bild: Ursula Perkounigg